SEPTEMBER 2021

Titelbild: Birgit Gantze

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

„Sternenkinder“ ist der Schwerpunkt unserer aktuellen Ausgabe. Die Linzer (AT) Fotografin Birgit Gantze beschäftigt sich schon seit geraumer Zeit mit diesem sensiblen Thema, das gerne verschwiegen wird. Gemeinsam mit der Fotografin wollen wir dieses Schweigen brechen, um denen Gehör zu verschaffen, die sich selbst nicht zu Wort melden können, den„ Sternenkindern.“ Noch bevor sie das „Licht der Welt erreicht haben, erblickten sie den Himmel“, so zumindest eine poetische Wortschöpfung die jenen Lebewesen einen Namen verliehen hat, um sie nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Wir geben früh verstorbenen Kindern und den Angehörigen einen Raum, um ihre Trauer mitzuteilen.
Die eXperimenta-Herausgeber und -Redaktion verneigen sich vor den Kindern und den Angehörigen mit tiefem Mitgefühl. Als ein Zeichen unserer Anteilnahme haben wir zum ersten Mal in zwanzig Jahren bestehen, das eXperimenta-Emblem mit dem der Sternenkinder ausgetauscht

Wir hoffen, dass Ihnen die Lektüre der eXperimenta weiterhin zusagt und Sie viel Freude bei der Lektüre haben.

Die Redaktion gibt sich viel Mühe, ein kreatives und informatives Literatur-, Kunst und Gesellschaftsmagazin einmal im Monat erscheinen zu lassen.

Neben dem kostenlosen Onlinemagazin erscheint auch eine hochwertige Druckausgabe der eXperimenta. Sie können gerne die Druckausgaben einzeln oder als Jahresabo beziehen: damit unterstützen Sie unsere Arbeit. Weitere Informationen zum eXperimenta Abo finden Sie im Heft auf Seite 83.

Da wir ausschließlich durch Spenden den redaktionellen Ablauf finanzieren, sind wir auf Zuwendungen unserer Leserinnen und Leser angewiesen, um die laufenden Kosten finanzieren zu können.

Unsere Redakteure und Redakteurinnen arbeiten ausnahmslos ohne Honorar.

Deswegen wollte ich Sie fragen, ob Sie unsere weitere Arbeit mit einer Spende Ihrer Wahl unterstützen möchten. Auf Seite 8 im Heft finden Sie unsere Bankverbindung.

Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie sich dazu entschließen könnten, die eXperimenta mit Ihrer Spende zu unterstützen.

Mit herzlichen Grüßen

Rüdiger Heins